Chania Venezianischer Hafen Kreta
Home > 2024 > R.I.P. süße weiße Piggy-Maus

R.I.P. süße weiße Piggy-Maus

Piggy heute früh

Unser kleiner großer Liebling: Miss Piggy (10. März 2022 - 18. Juni 2024)

Unsere süße Piggy-Maus ist gestern völlig unerwartet gestorben. Wir können es einfach nicht fassen. Leben ohne Piggy fühlt sich total falsch an.

Eine einfache Routine-OP stand an, ohne Risiko – eigentlich. Man riet uns, den Nabelbruch operieren zu lassen, bevor er Probleme bereitet. Das deckte sich mit all‘ meinen Recherchen im Netz. Gestern früh brachten wir unsere Süße in die Tierklinik. »Don’t worry«, meinte Tierärztin Myrto, weil ich kein gutes Gefühl hatte, als ich ihr Piggy übergab. Mein Gefühl trügte mich leider nicht. Piggy reagierte auf das verwendete Antibiotikum mit einem anaphylaktischen Schock, der nicht beherrscht werden konnte. Piggy verstarb um die Mittagszeit, wenige Minuten bevor wir eintrafen.

♥♥♥ Schlaf‘ gut, liebe süße Piggy ♥♥♥

Unsere weißen Tiger waren einst zu viert.

Collage mit Fotos von Piggy

Bilder von unserer Piggy

Balkonkätzchen Olly schenkte uns am 10. März 2022 ganz besondere Kätzchen, die uns irrational eng ans Herz wuchsen und geliebte Familienmitglieder wurden. Darunter die kleine Piggy. Sie war die Letztgeborene unserer Katzenkinder und anfangs so winzig und kahl, dass wir nicht sicher waren, ob sie es überhaupt schaffen würde. Doch Katzenmama Olly kümmerte sich bis zu ihrem Tod rührend, wir natürlich auch 🙂 Ms. Piggy wurde bald zu einem richtigen kleinen Schelm, der alle mit seinem süßen Wesen zum Lachen brachte. Sie konnte sich verrenken, kuscheln, schmusen und schnurren wie keine andere. Von einem rosa Schweinchen hatte das hübsche schneeweiße Kätzchen schnell gar nichts mehr. Nur der Name blieb 🙂

Zur Erinnerung an unsere kleine Piggy:

Pardalakis Studios Gerani
Olly mit ihrem Nachwuchs wenige Tage nach der Geburt auf unserem Balkon.
Das weiße Kätzchen war am winzigsten.
(22.03.2022)
Pardalakis Studios Gerani
Als das Regalfach zu eng wurde, besorgten wir eine bequemes Haus.
(30.03.2022)
Pardalakis Studios Gerani
Piggy beim Spielen im Garten. Die Geschwister sind natürlich in der Nähe.
(25.04.2022)
Pardalakis Studios Gerani
Alle auf die Blumen. Die Kätzchen hatten großen Spaß.
(25.04.2022)
Pardalakis Studios Gerani
Piggy ruht sich aus. Ihre Schlafpositionen waren köstlich.
(12.05.2022)
Pardalakis Studios Gerani
Zum Beispiel diese hier. Dass man so überhaupt schlafen kann 🙂
(15.05.2023)
Pardalakis Studios Gerani
Damals passte Piggy noch auf solch' einen Stuhl 🙂
(01.08.2022)
Pardalakis Studios Gerani

Schwester Piggy war die beste Medizin. Besuch bei Spotty im Krankenzimmer.
(24.08.2022)

Pardalakis Studios Gerani
Piggy liebte ihre Katzenmama. Und umgekehrt.
(06.08.2022)
Pardalakis Studios Gerani
Bäume jeder Art hatten auf Piggy früh eine magische Anziehungskraft.
(10.09.2022)
Pardalakis Studios Gerani
Die neugierige Piggy-Maus war immer auf Entdeckungs-Tour.
(17.10.2022)
Pardalakis Studios Gerani
Piggy sieht sichtlich ergriffen fern 🙂
(11.12.2022)
Pardalakis Studios Gerani
Piggy ruht sich nach dem anstrengenden Spielen im Olivenhain aus.
(19.01.2023)
Pardalakis Studios Gerani
Treffpunkt Holzstapel im Olivenhain. Piggy wartet auf Norbert.
(18.02.2023)
Pardalakis Studios Gerani
Piggy mit Tante Honey im Olivenhain.
(30.12.2022)
Pardalakis Studios Gerani
Piggy kuschelfertig 🙂 Wir sollten immer schnell kommen.
(28.01.2023)
Pardalakis Studios Gerani
Kuscheln und Schmusen waren Piggys Lieblingsbeschäftigungen.
(13.11.2022)
Pardalakis Studios Gerani
Piggy beim Schmusen mit ihrem Lieblingsmenschen.
(21.11.2023)
Pardalakis Studios Gerani
Piggy auf Leckerli-Suche. Sie angelte jede Tüte 🙂
(22.01.2024)
Pardalakis Studios Gerani
Piggy an ihrem zweiten Geburtstag. Wir haben ihr das Geburtstags-Mäuschen gestern in den Arm gelegt.
(10.03.2024)
Pardalakis Studios Gerani
Piggy "half" mir immer gern bei der Arbeit am Rechner.
(18.06.2023)
Pardalakis Studios Gerani
Piggy ließ sich ihren Schlafplatz im Körbchen nur ungern wegnehmen.
(20.06.2023)
Pardalakis Studios Gerani
Auch das Tablett war als Liegeplatz beliebt.
(14.06.2023)
Pardalakis Studios Gerani
Das letzte Foto von unserem Liebling gestern früh vor der Fahrt in die Tierklinik.
(18.06.2024)

Schwester Pauline zog mit zwölf Wochen in ihre neue Familie um. Mit Mischy, Spotty und Piggy wurde unser Verhältnis noch viel enger. Sie waren nun endgültig unsere Kinder und untereinander ein unzertrennliches Team.

Jetzt ist Mischy alleine und tut sich damit – wie wir auch – sehr, sehr schwer. Doch während Norbert und ich zusammen trauerten, saß Mischy die ganze Nacht über zusammengekauert in einer Ecke auf unserem „Balkon“ und wollte weder Futter noch Wasser nehmen. Jeden, der sich ihr nähern wollte, knurrte sie böse an. Wir werden uns in den nächsten Tagen ganz besonders intensiv um sie kümmern müssen.

Fütterung: Ein Napf reichte völlig.
(01.07.2022)
Auf dem Sofa ist Mittagsruhe am schönsten.
(26.05.2022)
Auszeit vom Toben – hier Piggy und Spotty.
(28.05.2022)
Geschwisterliche Liebesbeweise
(07.06.2022)
Ausruhen mit Katzenmama Olly
(24.06.2022)
Gemeinsames Warten auf Spotty
(07.08.2022)
Der Ausgang ist fällig.
(03.02.2023)
Los geht's zum Spielen in den Olivenhain.
(22.01.2023)
Unsere 3 genießen ihren "Balkon"
(14.04.2023)

Wir fühlen uns mit unseren Kätzchen vom Pech verfolgt.

Nach Spotty hat nun auch Piggy die durchschnittliche Lebenserwartung einer Kreta-Katze nicht erreicht. Dabei ist die mit drei Jahren eh‘ extrem gering. Wir waren entsetzt, als wir die Zahl erstmals hörten. Wild lebende Katzen vielleicht, dachten wir. Unsere aber sind gepflegt, werden bestens versorgt und aufrichtig geliebt. Doch das alleine hilft ganz offensichtlich auch nicht:

Spotty mit Norbert

Juni 2023: Spotty kuschelt mit Norbert.

Kater Spotty hatte am 13. August 2022 einen lebensgefährlichen Unfall.

Spotty überlebte im Alter von fünf Monaten nur knapp den Zusammenprall mit einem Auto. Bis Ende Oktober dauerte es, ehe das Becken wieder okay war. Die inneren Verletzungen heilten nie völlig aus. Doch der lebenslustige kleine Kugelblitz war glücklich mit seinen Schwestern und uns, liebte das Herumtollen draußen auch ohne Schwanz, bis er vor fast genau einem Jahr plötzlich einen Darmverschluss bekam und an einer Bauchfellentzündung starb.

Mischy zu ihrem zweiten Geburtstag

Mischy zu ihrem zweiten Geburtstag am 10.03.2024

Mischy hat neurologische Probleme.

Bei Mischy stellten die Tierärztinnen im November 2022 fest, dass ihr Sehnerv geschädigt und sie blind oder doch zumindest stark sehgeschädig ist. Wir wollten es nicht glauben, denn Mischy war die größte Jägerin ever. Inzwischen wissen wir, dass die Sehkraft formbedingt extrem schwankt. Wir steuern mit Spezialfutter, Vitaminen, Pheromonen und Ruhe dagegen.
Nach Spottys Tod letztes Jahr kamen weitere Auffälligkeiten hinzu, bis hin zu epileptischen Anfällen unter Stress, bei denen wir dachten, wir würden Mischy verlieren. Auch auf Piggys Tod jetzt reagiert sie so heftig, dass wir heute in der Arztpraxis schon den Einsatz von Psychopharmaka besprechen mussten.

Nur die kleine Piggy hatte nie auch nur irgendetwas. Jetzt ist sie tot.
Piggy im Tablett

Piggy liebte jede Art Kisten, Körbe und Tabletts.

Piggy war immer putzmunter, kerngesund und fröhlich – vom gelegentlichen Zicken mal abgesehen. Das aber konnte sie gut 🙂
Klar litt auch Piggy letztes Jahr unter Spottys Tod, aber eben nicht so körperlich wie ihre Schwester Mischy. Mit Ausnahme der Sterilisation und der jährlichen Impfungen musste Piggy also nie zum Arzt. Und so konnte auch niemand ahnen, dass sie dermaßen allergisch auf eines der in der Tiermedizin meistverwendeten Antibiotika reagieren würde.

»Wer ein Tier annimmt, öffnet sich für tiefe Freude – doch perspektisch für ebenso tiefe Trauer«, heißt es. Letztere ist gerade kaum zu ertragen.

Wir haben Piggy gestern Nachmittag bei uns beigesetzt.

Gedenkort auf unserem GrundstückAuch Piggys Grab befindet sich am Rande des Hügels auf unserem Grundstück. Wir haben für sie den Platz zwischen den Gräbern von Bruder Spotty und Baby Mika ausgesucht. Piggy mochte diesen Hügel und den angrenzenden Wald sehr.

Zwei Verluste in so kurzer Zeit tun unfassbar weh.
Mikas Tod ist ja gerade einmal vier Wochen her. Dass unser „Friedhof“ so schnell wachsen würde, hätten wir niemals für möglich gehalten 🙁

Piggy liebte ihren Ausgang, den Hügel, den Wald und den Garten.

Piggy am 17. Juni 2024

Nach dem Toben ruht sich Piggy im Schatten aus.
(17.06.2024)

Jetzt gegen fünf, da weite Teile unseres Grundstücks bereits im Schatten liegen, würde Piggys täglicher Ausgang beginnen. Wir waren vorsichtig mit ihrem Aufenthalt im Freien, weil weiße Katzen besonders hautkrebsgefährdet sind. Vor allem Ohren und Nase sind anfällig. Anderseits hat unsere Süße ihren Ausgang sooo sehr genossen – und auch kategorisch eingefordert. Pünktlich gegen fünf lag oder stand sie in der Nähe der Tür und machte sich notfalls lautstark bemerkbar. Und Piggy konnte herzzerreißend weinen, wenn sie etwas durchsetzen wollte 🙂 Überall herumspringen, auf Bäume klettern (auch wenn sie sich dazu mit den Krähen anlegen musste) oder sich wenig ladylike auf dem rotbraunen Boden und im Laub herumwälzen – das war genau ihr Ding.

Garten und Haus sind leer jetzt ohne unsere süße weiße Katze.
Weitere interessante Artikel:
Mini-Miezen spielen in unserem Garten.
Schon wieder weggeworfene Katzenbabys …
Animal Cemetery Attika
Animal Cemetery Attika
Tori im März 2024
Unser erstes Jahr mit Tori
Mika im Tempel
Wir mussten unseren Mika heute gehen lassen
Blacky mit Haube nach OP
Unser Schlafkater hat Katzen-AIDS
Kater Dolfi
Unser Neuankömmling aus dem Olivenhain
Hundeschule in Chania
Hundeschule in Chania auf Kreta
Katzen-Inventur
Zoo-Geschichten – Versuch einer Inventur
Tori nach der OP
Tori ist sterilisiert – und hat jetzt ein Adoptivkind
Mika zieht ein
Mika im Schlaraffenland
Hundeschule mit Tori
Tori geht zur Schule
Futterplatz in Kontomari
Kontomari Cat Colony
Meine Katzen in Pirgos Psilonerou
Katzen füttern kann gefährlich sein
Spotty im Oktober 2022
Unser Glückskleeblatt hat ein Blatt verloren
Welpe Tori
Auf den Hund gekommen
Ms. Piggy und Spotty im Gehege
Mit Katzen umziehen
Ein Jahr Katzeneltern
Stammbaum Katzen November 2022
Katzen dominierten völlig unerwartet unser Kreta-Leben 2022
Gewitterwolken über unserem Haus
Dunkle Wolken über unserem Paradies
Intensivpatient Spotty am Tropf
Wir werden Tierklinik
Katzen-Quartett 2022
»U3« für unsere Katzenkinder
Kätzchen im Garten
Kinderstube in unserem Garten
Honey, unser Kätzchen
Ich will hier raus
Raumtierfütterung
Montagsfrust
error: Content is protected !!
Auswander-Tagebuch