Chania Venezianischer Hafen Kreta
Slider Sakarina-Schlicht

Es gibt Orte, da weiß man beim ersten Besuch: Genau hier gehöre ich hin.

So ging es mir vor vielen Jahren auf Kreta. Kreta war Liebe auf den ersten Blick, ich wollte einfach nie wieder weg. Unserem ersten Besuch sind viele weitere gefolgt und schon früh entstand die Idee, irgendwann auf Kreta leben zu wollen. Von unserem Weg dorthin und unseren Erlebnissen im Alltag als Neu-Residenten in Teilzeit auf Kreta berichtet dieser Blog.

Die neuesten Beiträge im Blog

Wir wünschen allen Leser:innen des Auswander-Tagebuchs ein gesundes und glücklichen 2021!

SAT-TV ab jetzt bei uns im Kreta-Haus

SAT-TV, Internet-TV oder Kabelfernsehen? Es gibt viele Optionen, um auf Kreta fernsehen zu können, nur leider funktionieren nicht alle an jedem Ort. In der Vergangenheit überlegten wir oft, uns um „ordentliches“ Fernsehen zu kümmern. Ein...
Weiterlesen
Premier Mitsotakis auf ERT am 05.11.2020

Premier Mitsotakis auf ERT am 05.11.2020

Neuer Lockdown

Die Lage ist diesmal ernst – vor allem auf dem Festland. Wir hatten gehofft, dass es uns auf Kreta nicht erwischen würde. Aber die Griechen wissen um die Belastbarkeit ihres Gesundheitswesens … Was die geltenden Restriktionen betrifft, so kennen wir das Procere schon vom Frühjahr.

Mehr auf keeptalkinggreece ›

»Wintereinbruch«

Ende September bis Mitte Oktober gelten als passende Reisezeit für alle, die auf Kreta mehr als Strandleben suchen. Normalerweise stimmt das Wetter. 2020 nicht. Als Touristen reisten wir bevorzugt in dieser Zeit nach Kreta. Baden...
Weiterlesen

Ausflug ins Steindorf Koumos

Das Steindorf Koumos befindet sich nahe Kalyves etwa 20 Kilometer östlich von Chania. Geschaffen hat die Natursteinsiedlung George Chavalekakis. Bilder aus Koumos »Koumos steht für Haus des Hirten in den Bergdörfern Kretas« … verrät koumos.gr....
Weiterlesen
Mehl vom Bäcker in Gerani

Mehl vom Bäcker in Gerani

Mehl direkt vom Bäcker

Was habe ich nach dem passenden Mehl gesucht! Link zum Beitrag vom AprilDabei ist die Lösung ganz einfach: Zum Bäcker im Ort fahren und die gewünschte Sorte ansagen. Unser Roggenmehl wurde in der Bäckerei in Gerani direkt aus der Backstube geholt – frisch gemahlen, ein Kilo Vollkornmehl für 1,50 EUR. Auch Dinkel, Gerste und weitere Sorten hätte ich haben können.

Abschied tut weh

Unser Katerle ist nicht mehr bei uns. Der lustige Tollpatsch wird uns fehlen. Wir hatten die kleine Katze sehr lieb gewonnen. Als sie im letzten November erstmals zu uns kam, war sie noch so klein...
Weiterlesen

Reisen in Corona-Zeiten

In Coronazeiten reisen ist alles andere als schön. Das galt auch für unsere Tour Anfang Juli 2020 von Chania nach Berlin über den Seeweg. Wir wollen ja nie weg. Nicht weg zu dürfen ist aber...
Weiterlesen
error: Content is protected !!