Chania Venezianischer Hafen Kreta
Slider Sakarina-Schlicht

Es gibt Orte, da weiß man beim ersten Besuch: Genau hier gehöre ich hin.

So ging es mir vor vielen Jahren auf Kreta. Kreta war Liebe auf den ersten Blick, ich wollte einfach nie wieder weg. Unserem ersten Besuch sind viele weitere gefolgt und schon früh entstand die Idee, irgendwann auf Kreta leben zu wollen. Von unserem Weg dorthin und unseren Erlebnissen im Alltag als Neu-Residenten in Teilzeit auf Kreta berichtet dieser Blog.

Die neuesten Beiträge im Blog

Bankkonto: Ein neuer Versuch

Ein griechisches Bankkonto hat uns in den letzten fünf Jahren nie gefehlt. Und wir wollen auch überhaupt keins haben, müssen aber wohl doch. Denn auf die ewigen Diskussionen haben wir einfach keine Lust mehr. Zuletzt...
Weiterlesen

Bauarbeiten am Haus

Bauunternehmer Kyriakos und Junior Alexis standen vor drei Wochen unerwartet vor der Tür. Die Bauarbeiten könnten schon am kommenden Tag starten. Vielleicht etwas unkonventionell, aber was ist schon normal in diesem Jahr? Wir bestätigten sofort....
Weiterlesen

Rezeptpflichtige Medikamente besorgen

Medikamente verkaufen Apotheken. Das ist auf Kreta nicht anders als in Deutschland. Hier allerdings ist sehr viel mehr freiverkäuflich zu haben. Die Medikamente sind meistens auch preiswerter. Bei dem einzigen Präparat, das ich brauche, ist...
Weiterlesen

Orthodoxe Ostern in Corona-Zeiten

Die orthodoxen Christen feiern gerade ihr wichtigstes Fest. In diesem Jahr aber ist Ostern anders. Griechen verbringen 80 Prozent ihres Lebens draußen, heißt es. Da sind die Corona-bedingten  Ausgangsbeschränkungen eh‘ hart, unabhängig von den fatalen...
Weiterlesen

Hinter Gittern :-)

Wir haben »aufgerüstet« und unseren Vorgarten verschlossen. Und obwohl wir das aus Prinzip niemals wollten, bieten die neuen Gegebenheiten neben der Sicherheit doch noch viele andere Vorteile. Was wir immer strikt ablehnten, erwies sich eines...
Weiterlesen

Bilder von unseren Wanderungen durch die Natur Kretas: Während Kretas Berge noch hoch mit Schnee bedeckt sind und in der Sonne wunderschön glitzern, ist an der Küste schon Frühling. Es grünt und blüht in den Dörfern unten am Meer. Bäume tragen gleichzeitig letzte Früchte und erste Blüten. In der Tierwelt stellt sich erster Nachwuchs ein.

Willkommen 2020

In Ermangelung von Sekt stießen wir mit diesem Klassiker bei Graham im »The Black Lantern« in Maleme auf das neue Jahr 2020 an. Wir wünschen allen unseren Leserinnen und Lesern ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr!

error: Content is protected !!