Chania Venezianischer Hafen Kreta
Slider Sakarina-Schlicht

Es gibt Orte, da weiß man beim ersten Besuch: Genau hier gehöre ich hin.

So ging es mir vor vielen Jahren auf Kreta. Kreta war Liebe auf den ersten Blick, ich wollte einfach nie wieder weg. Unserem ersten Besuch sind viele weitere gefolgt und schon früh entstand die Idee, irgendwann auf Kreta leben zu wollen. Von unserem Weg dorthin und unseren Erlebnissen im Alltag als Neu-Residenten in Teilzeit auf Kreta berichtet dieser Blog.

Die neuesten Beiträge im Blog

Griechischer Wein von Kreta

Köstlichen Wein lernten wir heute in der Karavitakis Winery kennen, so ganz nach meinem Geschmack. Besuch und Einkauf haben sich gelohnt. Und wir werden wiederkommen. Karavitakis Winery in Pontikiana Karavitakis befindet sich in Pontikiana nahe Kolymbari. Unterwegs zu Terra Creta oder in die Berge sind die Hinweisschilder nicht zu übersehen....
Weiterlesen
Kontraste

Work-Life-Balance?

Das nennt man wohl Jammern auf hohem Niveau, denn mobil arbeiten zu können, ist natürlich schon ein Privileg. Diesmal war mein Arbeitsanteil bei unserem Aufenthalt allerdings extrem hoch. So schaute ich nahezu konstant auf meine Bildschirme, während draußen schönstes Sommerwetter war. Danke DSGVO! Alles andere musste sich hinten anstellen. Irgendwie...
Weiterlesen

Unser Telefonanschluss wird umgestellt

Ein Besuch bei Cosmote in Chania stand an, denn es gab eine Menge zu klären. Beim letzten Aufenthalt auf der Insel hatten wir das leider nicht geschafft, die Öffnungszeiten passten nie. Verschieben ging jetzt aber nicht mehr. Wir brauchten dringend eine neue Prepaid-Karte für diverse Erledigungen vor Ort und mussten...
Weiterlesen

Küchenstudio kretisch

Unsere Küche soll erneuert werden. Was wir beim Hauskauf übernommen hatten, funktioniert zwar (noch), hat aber hinsichtlich Stromverbrauch und Praktikabilität deutliche Defizite. Und auch optisch ist die Küchenzeile in die Jahre gekommen. In Deutschland würden wir in diesem Fall eines der Küchenstudios besuchen und für mehr oder weniger Geld etwas...
Weiterlesen

Geschichtsstunde live

Der 20. Mai 1941, Beginn der deutschen Invasion auf Kreta, ist seit gestern Abend fest in meinem Gedächtnis verankert. Zu einprägsam war der Tiefflieger über unserem Haus im sonst so stillen Olivenhain. Was da passierte, war absolut nichts für mich. Der Kampfjet kam mit einem Affenzahn im Tiefflug von Akrotiri...
Weiterlesen

Allerlei unangenehmes Getier

Zimperlich sollte man nicht sein, wenn man in der kretischen Natur lebt. Und alles, was fliegt, krabbelt und kraucht, ist dazu auch noch deutlich größer als in Deutschland. Da gilt es, wie überall im Süden, Vorkehrungen zu treffen. Was da auf Norberts Arm sitzt, ist übrigens mit „unangenehm“ ausdrücklich nicht...
Weiterlesen

Der Fleischstand im Synka Supermarkt Maleme

Wir geben zu: Fleischtheken auf Kreta sind für deutsche Augen gewöhnungsbedürftig. Gerade jetzt vor Ostern braucht man starke Nerven – nicht nur als Vegetarier oder Veganer. Ob Fleisch essen ethisch korrekt ist oder nicht, wollen wir hier gar nicht diskutieren. Wir essen Fleisch, wenn auch in Maßen, und wir achten...
Weiterlesen

Käse von Kreta | Lokale Spezialitäten

Käse von Kreta ist ein Genuss, finden wir. Und gerne kaufen wir den nicht abgepackten in lokalen Geschäften – egal ob Graviera, Feta oder Myzithra. Verlangt man in unserem Supermarkt der Kooperative SYN.KA an der Käsetheke eine der ganz oben genannten Sorten, folgt sofort die Frage: „Welchen?“. Und wer meint,...
Weiterlesen

Behördengänge: Strom-Amt in Mournies

Behördengänge haben wir auf Kreta weitestgehend wegrationalisiert – dank Internet. Anfang des Jahres aber stellte die Strom-Company DEI ihr e-billing-Verfahren um. Wir waren im Januar gerade in Deutschland angekommen, als die E-Mail kam. So einfach, wie es sich las, war die Neuregistrierung aber nicht, denn man braucht eine griechische Handynummer,...
Weiterlesen

Ohne Strom

Vom 24. auf den 25. März wurden die Uhren um eine Stunde vorgestellt. Leider fiel bei uns zeitgleich der Strom aus. Wir hatten es gleich nachts bemerkt, dem Ganzen aber zunächst wenig Bedeutung beigemessen. Am Sonntagmorgen war immer noch kein Strom da. Nach den letzten Tagen mit Sturm und Sahara-Sand...
Weiterlesen

Passionsblumen in unserem Garten

Ein betörender Duft empfing uns bei der Ankunft, der nicht vom Jasmin gleich am Eingang kam. Zuordnen konnten wir ihn erst am nächsten Morgen. Im Garten entdeckten wir wunderschöne Blüten, die wir in den letzten drei Jahren hier noch nie gesehen hatten. Zuerst fielen sie uns auf der Bougainvillea auf,...
Weiterlesen

Naturgewalten und ihre Folgen

Wer Kreta nur in der Touristensaison kennt, kann sich kaum vorstellen, welche Kraft Wasser und Wind hier enwickeln können. Die Monate November bis März haben es in sich. Aus gutem Grund wohnen die Kreter nicht direkt am Meer. Immer nur schönes Wetter? Absolut nicht! Die Besitzer der bei Touristen so...
Weiterlesen
Wetterkontraste

Wetterkontraste

Größer konnte der Unterschied am Anreisetag nicht sein. Aber wir brauchen Gärtner Lefteris. Das ist mal wieder nicht zu übersehen. »The same procedure as every year.« Die Machete war noch nicht notwendig, der Zugang zum Haus aber schon erschwert. Was alles so in neun Wochen wachsen kann … Als Norbert...
Weiterlesen

Xronia polla, Prosit Neujahr!

Das neue Jahr 2018 fing vielversprechend an – mit Sekt im Mondschein am menschenleeren Strand von Maleme. Bei den diesjährigen Temperaturen zum Jahreswechsel war es open air gut auszuhalten. Wir waren die einzigen, denen derartige Romantik in den Sinn kam, aber auf die Parties in unserer Nähe, die auf den...
Weiterlesen