Chania Venezianischer Hafen Kreta

Home > Timeline

Unser Projekt vom Auswandern

Dokumentation der Ereignisse – von der ersten Idee über den Hauskauf bis zu unseren ersten Schritten und dem Alltag als Teilresidenten auf Kreta. Wir sind selbst gespannt, was die Zukunft bringt, und reagieren flexibel auf Veränderungen, die sich in unserem Leben ergeben. Denn planen funktioniert bekanntlich nur bedingt.

Meilensteine unseres Projektes

Idee vom Auswandern

Jahreswechsel 2014/15. Wer denkt nicht manchmal: „Ich will weg!“. Es zu tun, ist eine ganz andere Sache –  egal ob dauerhaft oder auf Zeit. Irgendwann aber muss man Nägel mit Köpfen machen oder sich von dem Vorhaben verabschieden.

WEITERLESEN

Wohnungssuche & Hauskauf

April – August 2015. Will man auf Kreta leben, braucht man eine Bleibe, im Idealfall eine feste Wohnung oder ein Haus. Dabei ist viele zu bedenken. Kauf oder Miete? Wir wollten kaufen. Aber der Erwerb einer Immobilie läuft auf Kreta anders ab als in Deutschland. Wer das für sich akzeptiert, hat es leichter, denn mit deutschen Maßstäben ist man schnell handlungsunfähig. Vielleicht hatten wir Glück, möglicherweise hat uns aber auch ein gutes Bauchgefühl vor negativen Erfahrungen bewahrt. Das braucht man nach unserer Erfahrung unbedingt. Wir hatten zusätzlich mit den Umständen zu kämpfen, die durch die politischen Entwicklungen Mitte 2015 bedingt waren.

WEITERLESEN

Erster Aufenthalt vor Ort

September 2015. Den Urlaub jetzt, den wir schon zum Jahreswechsel 2014/2015 geplant hatten, verbrachten wir erstmals in unserem neuen Kreta-Zuhause. Dabei lernten wir unser favorisiertes Urlaubsland von einer ganz neuen Seite kennen.

Blitzbesuch auf Kreta

November 2015. „Ich brauche keine Therapie. Ich brauche Kreta.“ So steht es auf T-Shirts. Und die Therapie wirkt: 100-prozentig! Wir nutzten den spontanen viertägigen Besuch zum „Runterkommen“, aber auch für Praktisches, um unsere Wohnung für unseren regulären Aufenthalt zum Jahreswechsel vorzubereiten.

WEITERLESEN

Jahreswechsel 2015/16

Januar 2016. Seit unserem Kick-off ist ein Jahr vergangen. Zeit für ein Resümme. In Bezug auf unser Kreta-Vorhaben ist alles bestens gelaufen – eigentlich fast ein bisschen sehr schnell 🙂 Aber es hat halt auf Anhieb alles gepasst. Es ist schon spannend, wie schnell man lernen und in einer neuen Welt zurecht kommen kann. Ganz wichtig: Wir würden jede unserer Entscheidungen hier auf Kreta genau so noch einmal treffen.

2016: Ein ganzes Jahr Kreta

Dezember 2016. Die Headline stimmt nicht ganz, denn noch wohnen wir ja in Berlin. Aber wir haben jede sich bietende Möglichkeit genutzt, um Zeit in unserer Möchte-gern-Heimat zu verbringen. Und die Sterne standen günstig – vor allem im Herbst 🙂 So sind wir in 2016 immerhin auf 100 Tage Kreta gekommen, allerdings mit etwas viel Pendelei. Wenn wir könnten, würde ich Berlin als Wohnort auch ganz vergessen. Es ist einfach wunderschön auf Kreta.

WEITERLESEN

2017 auf Kreta

Dezember 2017. Jahr zwei nach unserem Kick-off und weiterhin fühlt sich alles gut und richtig an. Auch wenn es dieser Jahreswechsel in sich hatte mit orkanartigen Stürmen, sinnflutartigen Regenfällen und Schnee selbst an der Küste. Der kommende scheint wärmer und vor allem ruhiger zu werden. Schade nur, dass wir auch 2017 weiterhin oft zurück in das kalte Deutschland mussten. Denn 2017 brachte für mich beruflich Veränderungen.

WEITERLESEN

2018 auf Kreta

Dezember 2018. Wer sich an einem Ort sooo wohl fühlt, MUSS einfach alles richtig gemacht haben 🙂 2018 brachte uns unserem finalen Ziel wieder ein kleines Stück näher und im Herbst erstmals beinahe zehn Wochen am Stück vor Ort – mit der Erkenntnis: Langweilig oder einsam wird es hier bestimmt nicht! Nur für unsere lieb gewonnenen Hobbies müssen wir uns etwas einfallen lassen.

WEITERLESEN

2019 auf Kreta

Januar 2019. Das erste Mal seit vielen Jahren verbrachten wir den Jahreswechsel … in Berlin! Umso größer war die Freude, als der Flieger Mitte Januar endlich wieder gen Kreta abhob. Jetzt, da wir (hoffentlich) mehr Zeit in unserem Kreta-Zuhause verbringen können, werden wir uns auch darum kümmern, unsere langjährigen Hobbies wie Sport und Tanzen hier weiterzuführen. Außerdem steht richtig Griechisch lernen auf meiner Agenda. Mal sehen, was das Jahr so bringt.

WEITERLESEN

error: Content is protected !!