Chania Venezianischer Hafen Kreta
Slider Sakarina-Schlicht

Es gibt Orte, da weiß man beim ersten Besuch: Genau hier gehöre ich hin.

So ging es mir vor vielen Jahren auf Kreta. Kreta war Liebe auf den ersten Blick, ich wollte einfach nie wieder weg. Unserem ersten Besuch sind viele weitere gefolgt und schon früh entstand die Idee, irgendwann auf Kreta leben zu wollen. Von unserem Weg dorthin und unseren Erlebnissen im Alltag als Neu-Residenten in Teilzeit auf Kreta berichtet dieser Blog.

Die neuesten Beiträge im Blog

Der kretische Alltag beginnt

Strom, Wasser, Versicherung, Telefon, Internet … Bei den praktischen Dingen des Alltags sind wir hilflos. Dabei ist die Sprache nicht mal das Problem, aber für Einzugsgenehmigungen braucht man zwingend ein griechisches Konto. Yiannis hilft. Gemeinsam mit Norbert absolviert er in den nächsten Stunden bei beachtlicher Hitze den Ämter-Marathon, während ich...
Weiterlesen

Finally Cretans :-)

Um 13:19 Uhr fotografiert mich Norbert mit dem Hausschlüssel in der Hand. Sogar das Namensschild hat die Maklerin schnell noch gewechselt, ehe sie ihn mir überreicht hat. Bei fast 40 Grad Celsius ist es aber definitiv zu warm, um anzustoßen. Wir vertagen das auf abends. Der heutige Montag hatte früh...
Weiterlesen

Grünes Licht

Für den 3. August ist der Notartermin angesetzt – endlich! Ich habe zum Glück ein paar Tage frei bekommen, muss aber zwischen den Terminen arbeiten. Das ist der Deal. Wir haben die logistische Herausforderung gemeistert und jetzt in der Hochsaison (!) mit etwas Aufwand kurzfristig sogar noch bezahlbare Flüge und...
Weiterlesen

Nach dem Referendum

Politik war hier nicht geplant – natürlich ein Widerspruch, wenn es um Griechenland geht. Griechen sind politisch, ganz anders als Deutsche. Selbst im entferntesten Dorf wird nahezu jeder etwas beitragen können und wollen. Und es ist gut so, finden wir. Das hat übrigens nichts mit der aktuellen Situation zu tun,...
Weiterlesen

Warten was wird

Bankenschließung, Kapitalverkehrskontrollen und Referendum: die Mächtigen in der alten EU spucken Gift und Galle. Wie kann man auch sein Volk fragen wollen? Griechenland hat eine schwere Woche vor sich. Auch bei uns und in unserem griechischen Umfeld gibt es kein anderes Thema. Ganz schlechte Zeiten für unser Vorhaben. Telefonisch erfahren...
Weiterlesen

Heimweh

Gestern Köln/Bonn Airport. Während ich am Freitagabend auf meinen Flieger nach Berlin warte, läuft am Gate nebenan das Boarding für Heraklion. Mich plagt die Sehnsucht und so stehe ich am Gate und schaue mir die beneidenswerten Menschen an, die jetzt nach Kreta fliegen dürfen. Wir könnten auch da sein. Anfang...
Weiterlesen

Keep Calm! Slow Down!

Termindruck und ein Übermaß an Aufgaben bestimmen aktuell meinen Berufsalltag. Zügig und organisiert arbeiten ist da zwingend. Und plötzlich ist schon wieder eine Woche vorbei, oder ein Monat, ein Jahr, ein Leben …. Aber – stopp – da war doch noch was. Warum schreibt eigentlich der Anwalt nicht oder die...
Weiterlesen

Wohnung auf Kreta gefunden!

Es passt einfach alles in dieser Wohnung, oder besser: Die Wohnung passt perfekt zu uns. Hier werden wir uns wohlfühlen. Wir sind also fündig geworden, das Abenteuer kann starten … Das Grundstück unserer Wahl hatten wir schon am ersten Tag unseres Osterurlaubs besucht. Das Objekt im Olivenhain in Pirgos Psilonerou...
Weiterlesen

Immobiliensuche auf Kreta

Traditionelles Steinhaus zum Ausbauen, eine Stadtwohnung oder doch ein kleines modernes Haus? Was wollen wir eigentlich und vor allem: Was können wir bezahlen? Wie viel Haus bekommt man für Summe x? Und wie kauft man denn auf Kreta? Da das Internet bekanntlich Antworten auf fast jede Frage bereithält, waren zunächst...
Weiterlesen

Standortentscheidung

Im letzten Jahr – 2014 – waren wir gleich drei Mal auf Kreta, länger zuletzt im Oktober. Dabei hatten wir den Auswandergedanken schon fest im Kopf. Eine Woche Nordwesten, eine Südosten – das zeigt etwa, wohin die Reise geht. Und wir haben genauer hingesehen. Nordwesten vs. Südosten von Kreta Beide...
Weiterlesen

Auswandern mit über 60?

Ich mag meinen Job im Management eines internationalen Unternehmens, aber er ist definitiv irgendwann zu Ende. Und das kann schneller gehen, als man denkt. Mit 60 ist das so sicher wie das Amen in der Kirche. Was kommt danach? Die Aussicht auf ein Leben als Rentnerin oder mit Geld vom...
Weiterlesen

Let’s Go Crete

Es gibt Orte, da weiß man beim ersten Besuch: Genau hier gehöre ich hin. So erging es mir vor vielen Jahren auf Kreta. Ich wollte spontan nie wieder weg. Unserem ersten Kreta-Besuch sind viele weitere gefolgt, denn zum Glück ist auch Norbert von Kreta begeistert. Und schon früh entstand die...
Weiterlesen
error: Content is protected !!