Chania Venezianischer Hafen Kreta
Home > 2018 > Polyrhennia: Antike Stadt mit Akropolis

Polyrhennia: Antike Stadt mit Akropolis

Polyrhennia Crete

Polyrhennia würden wir wohl nicht kennen, wäre da nicht ein altes Minoa-Haus gewesen … Das Haus haben wir nicht gekauft, dafür aber einen spannenden Ort zum Wandern und Entdecken gefunden.

Als wir im April 2015 erstmals hierher kamen, gab es nicht einmal vernünftige Wege durch den Ort. Überall waren Archäologen und Restauratoren am Werk. Inzwischen hat sich viel getan.

Acient Polyrhennia

Die Reste der alten Stadt liegen unter dem Hügel. Es gab noch keine archäologischen Grabungen.

»Die kretische Stadt Polyrrhenia, die mächtig in der hellenistischen Zeit war, lag an der Stelle der gleichnamigen heutigen Siedlung und von ihrer hohen und steilen Akropolis aus hatte man Ausblick sowohl auf das Kretische als auch auf das Libysche Meer«, schreibt die Plattform incrediblecrete.gr. »Sie hatte enge Beziehungen zu Städten im hellenischen Raum (Sparta, Milos, Rhodos, Theben) aufgebaut, aber auch zu Regionen außerhalb des heutigen hellenischen Raums, wie die Küste von Ionia und Ägypten.«

Die Reste der alten Stadt befinden sich unter dem steilen Hügel – der Aktopolis – nahe dem modernen Dorf Polyrinia. Der Hügel war bisher noch nicht Ziel archäologischer Ausgrabungen.

Wandern zur Akropolis

Belohnt werden Wanderer auf der unkomplizierten Tour mit wunderschönen Ausblicken in die Bucht von Kissamos und die Berge. Die Bewohner der antiken Stadt sollen seinerzeit von oben sogar die Südküste gesehen haben.

Unterwegs zur Akropolis nicht verpassen!

Beim Raki-Mann in Polyrhennia

Alles aus Olivenholz. Auf dem Weg zur Akropolis lohnt ein Stop hier. Und Raki gibt es auch 🙂

Taverne in Polyrhennia

In der Saison kann man hier nach dem Abstieg von der Akropolis essen. Mama kocht.

Und so kommt man hin

Die Abfahrt zur antiken Stadt befindet sich in Kissamos. Von dort aus geht es über schmale Wege hoch ins neue Dorf Polyrinia. Das Auto am besten am Ortseingang nahe der Bushaltestelle stehen lassen. Von dort aus zu Fuß durch das Dorf bummeln und danach zur Akropolis wandern. Link zu Google Maps ›

Weitere interessante Artikel:
Koumos Steindorf
Ausflug ins Steindorf Koumos
Käse-Workshop in Litsarda
Ziegenkäse selber machen. Workshop auf der Öko-Farm.
Mirtos: Blick vom Big Blue Hotel
Myrtos: Ausflug in unser Lieblings-Urlaubsdorf auf Kreta
Antikes Aptera
Ausflug zu den Ausgrabungsstätten des antiken Aptera
Ältester Olivenbaum der Welt in Ano Vouves
Oliven-Museum in Ano Vouves im Nordwesten Kretas
Monastery Chrysopigi Kreta
Bio-Olivenöl aus dem Kloster Chrysopigi
Deres Horse Ridning Center
Deres Horse Ridning Center
Terra Creta Estate
Terra Creta Guided Olive Oil Tour in Kolymvari
Agia Triada Kloster
Das gute kretische Olivenöl aus Agia Triada
Gedenkstätte Kondomari, Kreta
Kondomari Gedenkstätte
Balos Kreta
Balos zu Fuß oder mit dem Leihwagen
Kloster Agia Triada auf Aktotiri
Touristisches Programm mit Freunden
error: Content is protected !!