Chania Venezianischer Hafen Kreta
Home > 2022 > Orangen-Tour rund um Vamos mit gemeinsamem Kochen

Orangen-Tour rund um Vamos mit gemeinsamem Kochen

All of oranges cooking class

»Orange picking tour and cooking« stand in der Ankündigung auf Facebook. Die Beschreibung der Orangen-Tour hörte sich interessant an …

Nun wachsen Orangen da, wo wir auf Kreta wohnen, im Übermaß – auch rund um unser Grundstück. Mangel daran haben wir also nicht. Wir wollten trotzdem mit, denn mit den Früchten verbindet mich eine besondere Geschichte: Als meine Mutter mit mir schwanger war, ernährte sie sich vornehmlich von Orangen. Nach meiner Geburt setzte ich fort 🙂

Orangen-Tour mit neuen Erfahrungen

Touristeninformation in Vamos

Touristeninformation in Vamos mit vielen interessanten Angeboten – nicht nur für Touristen

Zu acht waren wir heute rund um Vamos in der Gemeinde Apokoronas unterwegs. Touristen hatten wir auf solch‘ einer Tour erwartet. Doch weit gefehlt! Wir „Einheimischen“ dominierten. Und so entwickelte sich unser Treffen ganz nebenbei auch noch zu einer Art interkulturellem Erfahrungsaustausch.

Die englischsprachig geführte Tour war zweigeteilt:

    1. Orangen pflücken plus Picknick in der Natur
    2. Verarbeiten der Früchte zu köstlichen Gerichten sowie gemeinsames Essen in einem urigen kretischen Ambiente

Elena und Anatoli von der Touristeninformation Vamos wussten viel über die orangefarbenen Stimmungsaufheller zu berichten.

Wir pfücken Orangen.

Mit unseren eigenen Fahrzeugen starteten wir gemeinsam mit Elena ab Vamos in Richtung Nea Chorio. An einem Flüsschen, das ich auf keiner Karte finden kann, begannen die Orangenwiesen. Nach kurzer Instruktion schwärmten wir zum Ernten aus. Um diese Zeit sind die Früchte nicht mehr so prall wie noch vor ein paar Wochen. Es regnet es ja nicht mehr so viel und so schrumpeln die Apfelsinen so vor sich hin. Niemand erntet sie. Wir schon. Wir sollten ausreichend mitnehmen – für uns selbst, vor allem aber für das anschließende gemeinsame Kochen.

Bevor wir die Wiesen Richtung Vamos wieder verließen, gab’s noch ein Picknick am Flussufer, Anekdoten sowie Interessantes rund um den Anbau und die Vermarktung der Orangen auf Kreta.

Was kocht man nun aus den Früchten?

»All of oranges« stand über dem Koch-Event in der „Fabrica“ im Herzen des traditionellen Viertels von Vamos. Die rekonstruierte Olivenpresse aus dem Jahr 1846 mit ihren venezianischen Bögen und dem großen Mühlstein gab eine fantastische Kulisse für unseren Kochkurs ab.

Fertig zum Kochkurs

Fehlen nur noch die Orangen 🙂

Anatoli begrüßte uns mit kretischem Tee und verriet uns, was wir heute kochen werden:

      • knusprigen Orangenkuchen aus ganzen Früchten,
      • Orangen-Pie, gefüllt mit Feta, Mizithra und Wildkräutern sowie
      • einen lange haltbaren Orangensirup.

Damit wir nichts vergessen, lagen auf dem Tisch die Rezeptbüchlein zum Mitnehmen bereit.

Orangen verkochenWir legten die vorbereiteten Souvenir-Schürzen an und los ging’s mit dem Schneiden und Pressen von unendlich vielen Orangen. Zwei Liter sollten wir auspressen. Der Saft wurde nicht nur für den Sirup, sondern auch für die verschiedenen Backwaren gebraucht.

Während wir den Orangensaft gewannen, bereiteter Anatoli die Zutaten für das weitere Geschehen vor. Timing war wichtig, denn alle Gerichte sollten am Ende zur rechten Zeit auf den Tisch kommen.

Anatoli von der Touristeninformation in Vamos

Anatoli von der Touristeninformation in Vamos

Unsere Lehrerin erklärte nun Schritt für Schritt, was zu tun ist. Da einige der Zutaten außerhalb von Kreta kaum zu haben sind, nannte sie auch die Alternativen, also Joghurt oder Frischkäse statt Mizithra, Spinat statt Wildkräuter, Wodka statt Raki. Ob die Gerichte dann noch so köstlich schmecken wie bei ihr, bleibt auszuprobieren. Erschreckend war für mich allerdings die gewaltige Menge an Zucker im Kuchen, mehr noch im Sirup. Auch dafür hatte Anatoli natürlich Alternativen parat, die aber würden die Farbe verändern.

Gemeinsames Essen zum Abschluss der Orangen-Tour

Gemeinsames Essen von Orangen-Gerichten

Gemeinsames Essen zum Abschluss

Nach eineinhalb Stunden war es endlich soweit: Alle Gerichte standen auf dem Tisch und wir konnten gemeinsam probieren.

Da von der Käse-Kräuter-Füllung für den Orangen-Pie reichlich übrig geblieben war, bereitete Anatoli schnell noch ein einfaches Pfannengericht mit Ei vor. Dieses wurde mein Favorit, gefolgt vom Orangen-Pie mit Käse-Kräuter-Füllung. Die anderen Gäste der Orangen-Tour zogen wohl eher den süßen Kuchen und den Sirup (natürlich mit Raki) vor 🙂

Ich denke, wir werden bei Gelegenheit auch noch den Kurs zur traditionellen kretischen Küche buchen.

Weitere interessante Artikel:
Kolymbari-Markt
Bauernmarkt in Kolymbari
Dounias Taverne Drakona
Traditionell kochen im »Dounias« in Drakona
Maeting Group Platanias
Meating Group: Fleischerei und Delikatessen
Käse-Workshop in Litsarda
Ziegenkäse selber machen. Workshop auf der Öko-Farm.
Markt in Kolymbari
Kretische Lebensmittel sind die besten der Welt
Griechischer Abend im Blue Dome Hotel in Platanias
Kretischer Abend im Blue Dome Hotel in Platanias
Ältester Olivenbaum der Welt in Ano Vouves
Oliven-Museum in Ano Vouves im Nordwesten Kretas
Wildkräuter sammeln mit Tasos
Wildkräuter und Wildgemüse sammeln mit Tasos
Frühstücken auf Kreta
Außenküche aus Stein
Traditionell kochen in der Außenküche
Weinverkostung bei Karavitakis in Pontikiana
Griechischer Wein von Kreta: Weinverkostung in Pontikiana
Fleischtheke im Synka-Supermarkt Maleme
Der Fleischstand im Synka Supermarkt Maleme
Terra Creta Estate
Terra Creta Guided Olive Oil Tour in Kolymvari
Gemüse Maleme
Gerade eben im Gemüsehandel in Maleme
Orangenbaum auf Kreta im April
Orangen-Ernte auf Kreta
error: Content is protected !!