Chania Venezianischer Hafen Kreta
Home > 2020 > Rund ums Auto: Werkstatterfahrungen

Rund ums Auto: Werkstatterfahrungen

Autoreparatur

Nach dem Werkstattbesuch heute ist unser Auto nun wieder einsatzfähig. Wir hoffen, dass bleibt jetzt auch wirklich so. Denn die 2.400 Kilometer nach Berlin sollte es schon ohne Panne schaffen – irgendwann mal.

Eigentlich wollten wir heute nur unsere neuen Reifen abholen und aufziehen lassen. Doch vor ein paar Tagen zerbrach unser Autoschlüssel, den wir erst kürzlich hatten reparieren lassen. Als ich den Schlüssel auf dem Lidl-Parkplatz aus dem Zündschloss ziehen wollte, hielt ich die Einzelteile in der Hand. Nichts ging mehr. Der Ersatzschlüssel lag selbstverständlich zuhause … Zum Glück befreiten uns Freunde aus der misslichen Lage.

Und um das Ganze noch zu toppen, stellt der Mechaniker beim Reifenwechsel fest, dass die Bremsbeläge runter sind. Man würde das gleich mit erledigen, versicherte uns der Meister. Während ich noch mit der ungeplanten Zusatzausgabe haderte, rechnete mir Norbert vor, wieviel wir gerade sparen – gegenüber unserer deutschen Werkstatt 🙂

Ein bisschen viel Pech mit unserem Auto

Unser Fahrzeug kommt jährlich im Juni zur Wartung in unsere Berliner Vertragswerkstatt – typisch deutsch eben 🙂 Insofern dachten wir, auf der sicheren Seite zu sein, als wir im Herbst nach Kreta aufbrachen. Doch bald nach unserer Ankunft hörten wir unter der Motorhaube verdächtige Geräusche. Mich erinnerten die böse an mein Katastrophenauto aus den 80ern. Das Öl-Problem, an dem wir einen gehörigen Eigenanteil hatten, konnte unser fachkundiger Familienbesuch zum Glück lösen. Was aber, wenn niemand da ist, der sich auskennt?

Werkstätten: Unsere Retter in der Not

Wir haben von Fahrzeugen keine Ahnung, also brauchen wir Profis, sollte das Auto mal streiken. Die haben wir nun rund um unser Kreta-Zuhause gefunden – kleine Werkstätten und einzelne Service-Punkte sowie große Einrichtungen dieser Art.

Lucky13Garage (Autowerkstatt)

Lucky13Garage

Die Werkstatt erreicht man, wenn man von Maleme kommend in Gerani vor dem „Passa Tempo“ rechts abbiegt und bei der nächsten Gelegenheit wieder links.

Eftichis, der die Werkstatt in Gerani betreibt, war da, als wir Anfang März Hilfe brauchten. Denn als ich beim Metallbauer das Auto starten wollte, passierte gar nichts. Wenigstens das Handy hatte ich dabei, so dass ich Norbert informieren konnte. Meine Handtasche mit den Papieren und warme (Regen-)Sachen lagen zu Hause. Ich wollte doch nur eben mal die Rechnung bezahlen …

Der junge Vorarbeiter informierte seinen Freund – Automechaniker – im nahen Gerani. Lucky13Garage heißt seine Werkstatt. Kurz darauf war Eftichis vor Ort und checkte unser Fahrzeug. Batterie und Anlasser seien okay, möglicherweise aber der Schlüssel defekt. Er könne die Verbindung zum Fahrzeug verloren haben. Eftichis fuhr uns in seinem Wagen nach Hause und nahm unseren Ersatzschlüssel mit. Mit dem könnten wir fahren, verkündete er, als er uns wieder abholte. Im Ersatzschlüssel fehle zwar die Batterie, das würde aber nichts machen. Wir vereinbarten, dass er sich um unsere defekten Schlüssel kümmern wird, sobald wir in zwei Wochen aus Berlin zurück sind.

Es dauerte dann doch etwas länger, denn nach der Rückkehr aus Berlin mussten wir zunächst in die Selbstisolation. Aufgrund der Regeln während des Lockdown konnte Eftichis selbst auch nur den einen Schlüssel wieder fit machen. Für die Programmierung bereitete er für uns alles bei Smart Home Chania vor.

Smart Home Chania (Autoschlüssel und mehr)

Smart Home Chania

Smart Home Chania firmiert als Schlosserei, versteht sich v.a. aber auch auf Elektronik.

Autoschlüssel defekt? Bei Smart Home Chania kennt man sich aus.

Da der Schlüsselfachmann durch Eftichis aus Gerani schon wusste, worum es ging, brauchten wir nicht mehr viel zu reden. Es dauerte nur etwa 20 Minuten, bis die Verbindung zwischen Auto und Schlüssel wieder lief. Der Preis für den Service war sehr, sehr viel günstiger als in Deutschland. Parken kann man direkt vor der Schlosserei.

Einen Punkt Abzug für die Performance 🙂
Offensichtlich hatte der Fachmann unseren Schlüssel nicht wieder korrekt zusammengesetzt oder das Material war hin. So dauerte die Freude über den neuen Schlüssel nicht sehr lange.
Wir verzichteten auf eine Reklamation und beauftragten Chania Cars & Trucks. Sehr wahrscheinlich besuchte der dortige Mechaniker für den neuen Schlüssel samt Programmierung auch Smart Home Chania. Wir wissen es nicht, wohin der Mechaniker mit unserem Auto fuhr.

Chania Cars & Trucks (große Autowerkstatt)

Einen Nagel im Vorderreifen braucht niemand. Ihn nicht zu Hause, sondern in die Nähe einer Werkstatt zu ziehen, erschien uns auf jeden Fall sinnvoll. Denn dort wären wir im Ernstfall schon an der richtigen Stelle. In der großen Service-Einrichtung »Chania Cars & Trucks«, die man über die Abfahrt Mournies erreicht, hatten wir vor zwei Jahren eine defekte Scheinwerferlampe wechseln lassen. Der Service überzeugte seinerzeit. Und so war es auch dieses Mal.

Autowerkstatt Cars & Trucks Chania

Autowerkstatt Cars & Trucks Chania – von der New National Road aus über die Abfahrt Mournies zu erreichen.

Wir brauchten die Werkstatt noch aus einem anderen Grund: Bevor wir im Oktober nach Kreta fuhren, hatten wir Winterreifen aufziehen lassen – für den Fall, dass wir aus irgendeinem Grund vor dem Frühjahr mit dem Auto zurück nach Deutschland müssten. Sommerreifen im winterlichen Gebirge sieht die Polizei der Transitländer nicht gern.
Nur: Aktuell ist völlig unklar, wann wir überhaupt auf dem Landweg nach Berlin können. Winterreifen im kretischen Hochsommer? Vor hohem Benzinverbrauch, erhöhtem Verschleiß und Sicherheitsproblemen warnen die Fachleute. Und so neu waren unsere Winterreifen nun auch nicht mehr.

Bei Chania Cars & Trucks half man uns auch in diesem Fall wieder unkompliziert. Der Nagel war zum Glück nur oberflächlich. Allwetter-Reifen waren nicht vorrätig. Wir mussten bestellen – Lieferzeit durch das Wochenende drei Tage – und konnten zwischen sieben Modellen (und Preislagen) wählen. Ich bin in Reifenfragen Sicherheits-Freak, insofern stand die Entscheidung schnell fest, zumal auch dieser Preis sehr stimmte.

Heute wurden die Reifen nun aufgezogen. Einen Termin brauchten wir nicht, es würde etwa eine Stunde dauern, meinte der Meister. Dass wir doch länger warten mussten, lag an den Bremsbelägen, die zusätzlich zu wechseln waren, und an dem neuen Schlüssel.

Apropos Schlüssel: Ein neuer von Mitsubishi würde rund 150 Euro kosten, der Behelfsschlüssel nur ein Drittel.

Wir wären dann jetzt fit für die Fahrt nach Berlin 🙂
Klappen wird es wohl kaum vor Juli, denn noch sind die Transitwege zu. Wir sind gespannt, wie man im Paragraphen-verliebten Deutschland mit unserer verspäteten Vorstellung zur HU umgehen wird …

error: Content is protected !!