Chania Venezianischer Hafen Kreta
Home > 2019 > Heizung defekt. Wir frieren!

Heizung defekt. Wir frieren!

Ölheizungen brauchen regelmäßige Wartung. Das erzählt jeder hier, egal ob Wartungs-Fachmann oder Nutzer. Wir wussten es mal wieder besser …

Auch wenn es das Kreta-Wetter mit uns gut meint in diesem Jahr: Im Dezember kommen wir ohne Heizung in den Räumen nicht über 16 Grad. Und wer will schon frieren?

Wir mussten. Am späten Donnerstagnachmittag passierte gar nichts, als wir die Heizung einschalteten. Heizöl ist da, da waren wir sicher. Erst vor ein paar Wochen hatten wir für viel Geld nachgetankt. Uns fiel sofort unsere Nachlässigkeit ein. Umweltaspekte, ein sparsamerer Betrieb, weniger Lärmbelastung – all‘ das sind wichtige Argumente, die für eine regelmäßige Wartung sprechen. Aber irgendwie rennt uns die Zeit hier immer davon. Eben war doch noch Sommer …

Zum Durchwärmen gingen wir erstmal einkaufen in den örtlichen Supermarkt. Der Fleischer sah uns an, dass wir frieren und hatte eine recht unkonventionelle Lösung plus Flasche samt Gläsern gleich parat 🙂 Das half für den Moment wirklich. Bekanntlich aber lösen sich Probleme nicht von allein …

Glühwein

Das ist das Schöne, wenn die Heizung ausfällt. Man kann auch hier Glühwein tringen 🙂

Wieder zuhause rief ich deshalb die Telefonnummer an, die uns unsere Ex-Nachbarin hinterlassen hatte. Der dazugehörige junge Mann hatte die letzte Wartung durchgeführt. Aber die Nummer gibt es wohl nicht mehr.

Nach einigem Überlegen informierte ich dann doch wieder unseren ersten Ansprechpartner für alle Handwerkerangelegenheiten: Kyriakos. Der ist zwar weder Heizungsbauer noch Klempner, aber als Bauunternehmer kennt er zuverlässige Vertreter dieses Gewerks. Da es inzwischen schon spät war, schrieb ich eine SMS. Das war auch deshalb praktisch, weil der Meister kaum Englisch spricht und ich Probleme dieser Art in Griechisch besser schriftlich vortragen kann als mündlich.

Am Morgen fragte ich sicherheitshalber telefonisch nach. Ja, mein Hilferuf war angekommen und – wieder Ja – Kyriakos hatte ihn auch schon an einen entsprechenden Handwerker weitergereicht. Am Nachmittag würde jemand kommen.

Dimitris kam. Da hätte ich eigentlich selbst drauf kommen müssen, denn Dimitris kennen wir auch schon lange – war wohl zu viel Raki und Glühwein am Vortag 🙂 Mit seinen Helfern machte er unsere Heizungsanlage erstmal soweit fit, dass wir nicht mehr frieren mussten. Dann besprachen wir das weitere Vorgehen. Es war einiges auszuwechseln, zu reparieren und zu isolieren. Er wollte gleich noch in den Fachandel nach Chania fahren und mich informieren, was alles kostet. Ich installierte Viber auf meinem Handy. Dimitris schwört darauf und benutzt die App für die Kommunikation. Am Abend kam seine Info und die Mitteilung, dass er ggf. noch am kommenden Tag – Samstag – zu uns kommen und die Arbeiten ausführen würde.

Inzwischen ist unsere Anlage fast wie neu. Möge sie den Winter über durchhalten.

Aber halt: ein Thema gibt es noch. Auf unserem Dach amüsieren sich Mäuse und Ratten. Am liebsten würden wir einen der Kater einfangen, die im Olivenhain um unsere Miezi herumschleichen, und auf dem Dach aussetzen. (Keine Sorge, nicht ernst gemeint.) Zu den empfohlenen Fallen können wir uns irgendwie noch nicht durchringen. Aber wir müssen was tun, denn die Nager fressen die Isolierung der Boilerhäuser auf …

Weitere interessante Artikel:
Holz fürs Heizen
Heizen auf Kreta für eine warme Stube
Infrarotheizung: Bautrocknung im Gästezimmer
Mavromatakis Möbel
Aus ALT mach NEU – jetzt wird die Küche wirklich umgebaut
Schreinerei
Küchenstudio kretisch
Havarie am Rohr der Heizungsanlage
Wanted: Heizungsmonteur dringend gebraucht
Wuchergarten
Nach dem Gärtner ist vor dem Gärtner
Garten mit Terrasse
Handwerker im Garten
Handwerker auf Kreta
Handwerker im Haus: Das Bad wird umgebaut
error: Content is protected !!