Chania Venezianischer Hafen Kreta
Home > 2020 > Mama’s Food in Platanias

Mama’s Food in Platanias

Mama's Food in Platanias

Mama’s Food befindet sich am westlichen Rand von Platanias, direkt an der alten Nationalstraße. Da das Restaurant ein paar Schritte zurückgesetzt liegt, könnte man es glatt verpassen. Aber der Besuch lohnt sich!

Zugegeben, wir sind nicht mehr ganz objektiv, wenn es um Mama’s Food geht. Denn wir kennen die Wirtin schon viele Jahre. Bereits in Chania, wo sie zuvor als Oberkellnerin arbeitete, war uns Dina durch ihre Freundlichkeit und Herzlichkeit aufgefallen. Umso mehr freuten wir uns, als wir sie in Platanias „wiederfanden“ – jetzt in der eigenen Taverne, die sie gemeinsam mit ihrem Mann betreibt. Hier fährt sie das komplette Programm griechischer Gastlichkeit auf. Dina liebt es, für ihre Gäste da zu sein. Wir sind natürlich Stammgäste und würden noch viel öfter kommen, müssten wir nicht immer so viel essen und trinken 🙂

Im Mama’s Food griechische Gastlichkeit erleben

Viel Lob gibt es für Dinas Taverne Mama’s Food aber auch in den Bewertungen auf den einschlägigen Plattformen, zum Beispiel bei Tripadvisor. Wir können also nicht ganz so falsch liegen. Hervorgehoben wird die Qualität von Speisen und Getränken sowie die Herzlichkeit der Gastgeber. Das alles können wir nur bestätigen. Wir kennen inzwischen fast alle Gerichte auf der Karte und sind immer wieder sehr angetan von der Küche.

Die Besucher schwärmen zudem von den Gaben auf’s Haus. Die gibt es bei Dina reichlich und sie unterscheiden sich auch von denen anderer Restaurants. Ich persönlich stehe ja auf die hauchdünnen Möhrenstreifen, die in Honig gekocht und auf Joghurt serviert werden. Bei Dina ist das alles handgemacht – nicht die schönste Arbeit, wie ich inzwischen aus Erfahrung weiß.

Sitzen unter Weinreben

Mama's Food in Platanias

Die Gäste sitzen im Mama’s Food überall gemütlich unter Weinreben.

Mama’s Food bietet im Außenbereich Plätze sowohl zur Straße hin oder in dem kleinen Garten mit Spielplatz hinter dem Restaurant. Überall sitzt man gemütlich und sonnengeschützt unter einer weinbepflanzten Pergola. Wer zur richtigen Jahreszeit kommt, kann erleben, wie die Wirtin ad hoc Wein erntet, sobald der Vorrat in der Küche aufgebraucht ist. Denn der Wein landet in der Erntezeit auf den Obsttellern der Gäste, die als Gabe vom Haus auf den Tisch kommen.

Der „Rest“ der Ernte wird in eigener Produktion zu Wein oder Raki verarbeitet. All‘ das schmeckt im Mama’s Food sehr gut.

Übrigens:
So leer wie auf den Bildern oben ist es bei Dina üblicherweise nicht, vor allem nicht in der Saison. Die Fotos entstanden im Juni 2020, als die Gastronomie nach dem Lockdown wieder öffnen durfte, Touristen aber erst ab Juli kommen durften. Das Mama’s Food hat das Ganze zum Glück überlebt.

Und so kommt man hin

Den genauen Standort von Mama’s Food in Platanias findet man auf Google Maps: Link ›
Einen eigenen Parkplatz gibt es nicht. Doch auf der Straße haben wir bisher immer was gefunden.
Unweit des Restaurants in Richtung Lidl befindet sich die Bushaltestelle auf Route Chania – Tavronitis (oder auch weiter). In der Saison mit vielen Abfahrten täglich kann man so bei Mama’s Food gut einen Stopp einlegen.

error: Content is protected !!