Chania Venezianischer Hafen Kreta
14
Jun
2017
0
Cosmote Help Line

Unser Internet ist weg!

Störungen in der Internetversorgung kannten wir bisher nur in Kombination mit Stromausfällen, die halt hin und wieder mal vorkommen. Darüber hinaus funktionierte unser Internetanschluss bisher perfekt. Bisher …Jetzt mussten wir die Cosmote HelpLine bemühen.

Am heutigen Morgen war das Signal weg. Der Moment konnte unpassender nicht sein, denn ich musste arbeiten. Vorübergehend lässt sich immer mal das deutsche Smartphone zum Router machen, eine Lösung auf Dauer ist das natürlich nicht. Nach dem Check der Cosmote-Website war klar, dass es jetzt unangenehm wird, denn einfach mal eine Störungs-Meldung per E-Mail absetzen und auf den Rückruf warten – wie bei 1&1 in Deutschland, wurde als Option nicht angeboten. Nach längerem Suchen fand ich auf der Website schließlich die Service-Rufnummern der Cosmote HelpLine.

Cosmote-HelpLine:
0030 2106513888 oder 0030 6971013888
(Anrufe aus dem griechischen Netz: 13888)

Telefonat mit der Cosmote HelpLine

Gespannt wählte ich mit meinem deutschen Handy die genannte Rufnummer an. „For English press …“, war die angenehme Überraschung. In Griechisch hätte ich mir eine qualifizierte Fehlermeldung nicht zugetraut. Wie gewünscht tippte ich nun die Rufnummer meines griechischen Festnetzanschlusses ein, mit dem der DSL-Anschluss kombiniert ist. Dann aber wurde es kompliziert. Handelt es sich nun um einen Fehler im Telefonanschluss (der funktionierte auch nicht) oder ist nur die DSL-Leitung defekt? Ich entschied mich für DSL und drückte die entsprechende Taste.

Der freundliche Grieche, der sich meldete, fragte zunächst nach Rufnummer und Besitzer des Anschlusses und arbeitete dann seine Checkliste ab. Ich spielte das Spiel mit, zog wie gewünscht die Kabel und steckte sie wieder, resettete die Box und vieles mehr. Das alles hatten wir an diesem Morgen schon x Mal getan und das Ergebnis war wie erwartet. Er würde messen und checken und sich dann bei mir melden. „Unter welcher Rufnummer kann ich Sie erreichen“, lautete seine abschließende Frage.

Ein griechisches Handy wird zwingend gebraucht

Natürlich weiß ich, dass man auf Kreta ein griechisches Handy für genau solche Zwecke benötigt. Auch Handwerker, Lieferanten & Co. rufen keine ausländische Telefonnummern an. Eigentlich haben wir auch eine griechische Prepaid-Karte. Aber … Das Handy war noch nicht wieder aufgeladen und ob die Nummer überhaupt noch funktioniert, stand in den Sternen. Es ist schon unsere zweite Karte. Die erste wurde ungültig, weil wir über den Gültigkeitszeitraum immer nur eingehende Anrufe hatten. Auch der aktuelle Gültigkeitszeitraum war schon überschritten und wir hatten mit dem Handy nirgendwo angerufen.

Ich müsse eine Lösung finden und ihn dann zurück rufen, informierte mich der Herr am Telefon. Anders ginge es nicht.
Wie man jemanden an einer Hotline ein zweites Mal erreicht, wollte ich lieber gar nicht wissen. Aber, wir sind ja auf Kreta und da wird es auch für dieses Problem eine Lösung geben – so meine feste Überzeugung.

Handy gecheckt, Rückruf probiert

Mein Handy mit griechischer Prepaid-Karte war nach einer Stunde wieder nutzbar, die Karte noch gültig. Also hängte ich mich wieder ans Telefon und versuchte den vereinbarten Rückruf. Dieses Mal aber landete ich bei jemandem, der sich vorrangig mit Telefonstörungen beschäftigt. Nachdem ich ihm Norbert als Besitzer des Anschlusses nannte, wollte er allerdings nicht mehr mit mir reden. Er könne ausschließlich mit dem Eigner – Mr. David Jones – sprechen.

Ups, da war wohl beim Umschreiben vor zwei Jahren irgendetwas in den Papieren nicht geändert worden. Mein Hinweis, dass mein Mann einen gültigen Vertrag besitze und wir die Rechnungen seit zwei Jahren pünktlich und korrekt bezahlen, half nicht. Das Telefonat war beendet. Wir richteten uns darauf ein, nach Chania zu fahren. Lust dazu hatten wir keine, Zeit auch nicht, denn am Abend sollten unsere Feriengäste kommen.

Hartnäckigkeit lohnt sich

Ich versuchte ein weiteres Mal, „meinen“ Service-Mitarbeiter zu erreichen: Und diesmal klappte es. Ich gab meine Nummer durch und er rief mich umgehend zurück. Was immer er in der Technik-Zentrale von Cosmote tat – jedenfalls kam das Internetsignal kurz danach in gewohnter Qualität wieder an. Problem gelöst!

Das Telefon aber war immer noch tot. Wahrscheinlich hat es seit der Umstellung auf den SpeedPort noch nie funktioniert. Wir haben es nur nicht bemerkt, denn wir benutzen es nicht. Es würde ein Zwischenstück zwischen Router und Telefon benötigt werden, erfuhren wir, dann könnten wir auch telefonieren. Dieses sollten wir eigentlich besitzen. Wir werden bei Gelegenheit mal unsere Kisten durchsehen.

Zu Cosmote in Chania werden wir irgendwann trotzdem fahren, denn das Thema Eigner muss abschließend geklärt werden.


Update August 2017

Gleiches Spiel … Auch diesmal war der Internetzugang gestört. Wir wissen jetzt allerdings, was zu tun ist.
NEU: Ein griechisches Telefon wird nach der Streichung der Roaming-Gebühren in der EU nicht mehr benötigt.
Zwischenzeitlich funktioniert übrigens auch unser Telefon. Der Hinweis des HelpLine-Mitarbeiters hat geholfen. Der offizielle Eigner des Telefonanschlusses in den Papieren ist aber wohl immer noch Mr. Jones.

 

 

Auch interessant

Klärung zum Telefonanschlauss
Unser Telefonanschluss wird umgestellt
Internet Cosmote Kreta
Internet auf Kreta: „Wir sind drin!“

Kommentar schreiben

6 + 2 =

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.