Chania Venezianischer Hafen Kreta
14
Jul
2015
0
Demo zum Referendum

Nach dem Referendum

Politik war hier nicht geplant – natürlich ein Widerspruch, wenn es um Griechenland geht. Griechen sind politisch, ganz anders als Deutsche.

Selbst im entferntesten Dorf wird nahezu jeder etwas beitragen können und wollen. Und es ist gut so, finden wir. Das hat übrigens nichts mit der aktuellen Situation zu tun, die scheint das politische Bewusstsein aber nochmal geschärft zu haben

Inzwischen haben wir uns von dem Schock erholt, den wohl nicht nur wir empfunden haben, als aus dem Nein ein JA wurde. Nach der Entschlossenheit in der Woche vor dem Referendum schien zunächst die Luft raus zu sein. „Ti na kanoume;“ Ich persönlich empfinde das immer als eine Mischung aus Gelassenheit und Ruhe, aber auch Resignation – irgendwie passiv. Aber vielleicht habe ich meine Wahlheimat immer noch nicht richtig verstanden … Die jungen, gut ausgebildeten Leute müssen aber nicht so weit entfernt sein. Es wird viel diskutiert in der griechischen Community – im Netz und in der Realität.

Und unser Vorhaben? Die Banken arbeiten wieder, ganz allmählich normalisiert sich die Lage formal. Wir vereinbaren mit unserem Anwalt locker einen Notartermin für Anfang August. Er wird uns auf dem Laufenden halten.

Kommentar schreiben

74 − = 66

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.