Chania Venezianischer Hafen Kreta
28
Sep
2015
0
Müllentsorgung auf Kreta

Müllentsorgung

Wilde Mülldeponien. An solchen Dingen wollen wir uns natürlich nicht beteiligen. Aber auch bei uns gibt es einiges zu entsorgen. Der Garten war verwildert und wir müssen loswerden, was der Vorbesitzer der Einfachheit halber im Haus „vergessen“ hat.

Deshalb haben wir nachgefragt und herausgefunden:

Gewöhnlicher Hausmüll

… wird – in Beuteln verpackt – in die Müllcontainer gelegt, die die Kommune an verschiedenen Stellen im Ort aufstellt und mehr oder minder regelmäßig abholt. Wir geben zu: Als Touris war es uns suspekt, mit dem Müll im Auto zum nächsten Container zu fahren. Aber man gewöhnt sich daran und irgendwie ist es auch praktisch.
Mülltrennung ist eher selten. Nur im Umfeld des Rathauses in Platanias haben wir gesonderte Behälter für Verpackung und Pappe gefunden. Was damit anschließend wird, konnten wir allerdings nicht ergründen.

Gartenabfall

… gehört über die Gartenmauer in den dahinterliegenden Olivenhain, sagt Nachbarin Cynthia. Natur zu Natur also. Hm, schaden wird das nicht, zumal es ja nur um Kleinkram geht. Die vertrockneten Zweige und Äste verbrennen wir eh’ in unserem Bollerofen. Auch auf Kreta kann es im Winter unangenehm werden.
Nach dem ersten Arbeitsaufenthalt wissen wir allerdings, dass die Gartenmauer nicht optimal ist. Deshalb hat der Gärtner unsere Gartenabfälle auf einem anderen Grundstück zwischengelagert, um sie später zu verbrennen. Feuer ist erst ab Oktober erlaubt.

Sperrmüll

… haben wir leider auch im Haus. Manches kann man zerlegen und Stück für Stück in den Containern entsorgen. Das ist aber mühselig.
Unsere erste Ansprechpartnerin auch in dieser Frage: Unsere Maklerin. Man müsse im Rathaus anrufen und den Sperrmüll quasi anmelden. Über die Zahlung der Stromrechnung hätten wir Anspruch auf kostenfreie Entsorgung. Elizabeth riet aber auch, das Sofa erstmal vor das Haus zu stellen. Interessenten würden solche Teile finden und mitnehmen, meinte sie.
Mir war eigentlich nicht klar, wie jemand im Olivenhain fündig werden soll, und so stand das gute Stück dann auch noch am Tag vor unserer Abreise dort. Also doch das Rathaus … Ich möchte mir nicht vorstellen, wie man in einer deutschen Behörde auf englischsprachige „Kunden“ reagiert. Da mein Griechisch hier nicht ausreicht, nahmen wir die Hilfe von Elizabeth gerne an.
Mal sehen, wie wir den Rest des Sperrmülls noch loswerden. Schade, dass Tausch- und Verschenkbörsen wie in Berlin auf Kreta nicht üblich sind. Aber vielleicht wäre das ja ein lohnendes Projekt.

Infos zur Umwelt und Naturschutz auf Kreta: Kreta-Umweltforum

Kommentar schreiben

Copy Protected by Chetan's WP-Copyprotect.

Wir verwenden Cookies, um die Bereitstellung der Website zu erleichtern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen